Auf unserem Blog geben wir in der Blog-Serie “Absolventen im Interview” unseren Absolventen das Wort. Sie haben hier einen Raum und erzählen über ihre Erfahrungen mit ihrer Yogastudioonline Ausbildung, was die Yogaausbildung mit ihnen gemacht hat und wie es aktuell bei ihnen weitergeht.

In diesem Beitrag erzählt Inga Faust über ihre Erlebnisse und wo sie gerade steht.

Moin, liebe Inga, stell dich bitte kurz vor und erzähle uns, welche Yogalehrerausblidung(en) du online absolviert hast:
Ich bin Inga und bin 26 Jahre alt. Vor zwei Jahren bin ich von Schleswig nach München gezogen. Letztes Jahr habe ich die 200-h-Hatha-Yogalehrerausbildung absolviert. Außerdem bin ich noch dabei, die Meditationsleiterausbildung zu machen.

Wie bist du auf die Idee gekommen deine Yogalehrerausbildung online zu absolvieren?
Vor 5 Jahren habe ich mit Yoga angefangen. Da ich hobbymäßig Fechtlehrerin bin und mir unterrichten Spaß macht, habe ich schon länger mit dem Gedanken gespielt, eine Yogalehrerausbildung zu machen, um auch tiefer in das Thema Yoga einzusteigen. Allerdings arbeite ich im Schichtdient. Mir jedes zweite Wochenende frei zu nehmen, um dann irgendwo hin zu fahren und dort die Ausbildung zu machen, kam für mich nicht in Frage. Nachdem ich umgezogen war, hatte ich Tanja noch in meinen Whatsapp-Kontakten. Dort habe ich in ihrem Status gesehen, dass sie die Online-Ausbildung anbietet. Nun konnte ich die Ausbildung machen wann und wo ich wollte! Ich war begeistert und habe mich sofort angemeldet.

Kannst du etwas über die Zeit berichten, in der du die Onlineausbildung absolviert hast. Wie lange hast du gebraucht? Hattest du regelmäßige Routinen während der Ausbildung? Warst du die ganze Zeit motiviert oder gab es auch mal Zeiten, wo du das Gefühl hattest, es geht nicht weiter?
Ich habe die Ausbildung in der “Regelzeit” absolviert. Ich glaube, das waren ungefähr sechs Wochen. Während der Ausbildung habe ich fast jeden Tag Yoga gemacht und angefangen, für meine Kollgen zum Üben Yoga anzubieten. Während des Lockdowns waren sowieso fast alle anderen Freizeitaktivitäten abgesagt und ich konnte mich voll und ganz auf die Ausbildung konzentrieren. Ich habe regelmäßig an Tanjas Zoom-Meetings teilgenommen, die alle zwei Wochen waren, um Fragen zu stellen, oder um von den Fragen der anderen Teilnehmer/innen zu profitieren. Mit der Meditaitonsleiterausbildung komme ich momentan leider nicht so gut voran, weil auf Arbeit sehr viel los ist, ich berufsbegleitend studiere und ich meine Hochzeit organisiere.


Hattest du während der Ausbildung Kontakt mit anderen Teilnehmern der Ausbildung? Gab es einen Austausch unter den Teilnehmern?

In Tanjas facebook-Gruppe fand Austausch statt. Es war wirklich sehr interessant, was die anderen Teilnehmer/innen für Schwerpunkte setzten und mit was für Themen diese sich beschäftigten. Ich persönlich habe eher das “Schwarmwissen” der Gruppe für mich genutzt, als dass ich direkt Kontakt zu einzelnen Teilnehmerinnen gesucht habe. Schließlich kamen die meisten Teilnehmerinnen aus Norddeutschland und ich war zu dem Zeitpunkt bereits in München. Ich habe die Ausbildung auch eher für mich gemacht und weniger, um andere Leute kennen zu lernen.

Und jetzt nach Abschluss der Ausbildung, unterrichtest du Yoga? Wenn ja wo und wie: Präsenz, online, welchen Yogastil?
Wie bereits erwähnt, biete ich Yoga in Präsenz als Dienstsport und Betriebliches Gesundheitsmanagement bei mir auf Arbeit an. Dort mache ich eher einfache bis sportliche Hatha-Yoga-Flows, mit dem Schwerpunkt auf Rücken und Wirbelsäule. Unsere Hochschule, wo ich berufsbegleitend studiere, hatte über den Winter ein Online-Sportprogramm angeboten. Dort habe ich auch Yoga für den Rücken und Yin-Yoga angeboten, weil sich diese beiden Themen, meiner Meinung nach, gut ergänzen. Außerdem habe ich dort auch schon Meditationen anbieten können, die ich im Rahmen der Meditaitonsleiterausbildung geschrieben habe. Auf meinem YouTube-Kanal Agni – Yoga & Achtsamkeit biete ich auch Flows an, aber mein Schwerpunkt liegt dort auf Yin-Yoga und Meditationen. Außerdem habe ich eine eigene Discord-Gruppe, wo ich mich mit einigen Freunden und anderen Yoginis über Yoga austausche.

Möchtest du dich im Yoga noch weiterbilden? Wenn ja, in welche Richtung?
Mich interessiert Yin-Yoga, weil ich diese Richtung sehr beruhigend und entspannend finde. In dem Bereich würde ich gerne nochmal eine Ausbildung machen. Sehr wahrscheinlich werde ich diese Ausbildung auch bei Tanja machen, weil mir das Konzept so gut gefällt. Außerdem interessieren
mich Klangschalen. “Learning by doing” ist zwar schön und gut aber angeleitet zu werden ist nochmal deutlich beser. Und ich interessiere mich für die Yoga-Philosophie. Ich höre mir gerne Interviews mit Yoga-Gurus aus Indien an und würde mich gerne mehr mit Yogis und Yoginis austauschen, die sich ebenfalls für Yoga als Lebensgefühl interessieren. Da ich gerne reise, würde ich gerne Yoga-Retreats anbieten. Auch dazu muss ich mich noch informieren, worauf man dabei achten muss.

Hast du eine Webseite? Wo findet man dich? Dein Instagramkanal, deine Facebookseite:
facebook: Inga Faust
Instagram: inga_faust
YouTube: Agni – Yoga & Achtsamkeit
Discord


Interviewende

Wie schön von dir zu lesen, liebe Inga. Wir wünschen dir weiterhin viel Freude mit unseren Ausbildungen und auf deinem Yogapfad. Geniesse jeden Schritt und deine Erfahrungen.Namaste.

Möchtest du auch von deinem Ausbildungsweg bei Yogastudioonline.de berichten? Megacool. Denn wir möchten regelmäßig Absolventen vorstellen und anderen erzählen, wie eine Yogalehrerausbildung dich verändern kann. Schreib uns eine Email an info@yogastudioonline.de.

Für deine Teilnahme benötigen wir ein Foto von dir. Du bekommst einige Interviewfragen zugeschickt und stimmst einer Veröffenlichung zu. Wir stellen dich bei auf unserem Blog, im Newsletter und in den sozialen Medien vor – unter Benennung deiner Webseite und all deinen sozialen Medienkanälen. Außerdem erhältst du einen Gutschein über € 50,-, den du für eine weitere Ausbildung oder einen Onlinekurs bei Yogastudioonline.de einsetzen kannst.

Nimm Kontakt mit uns auf, wir freuen uns zu erfahren, wie es dir mit deiner Ausbildung online ergeht oder erging und wie dein Yogalehrersein sich gestaltet.

P.S. Und bis zum 30.09.2021 kannst du an meinem Instagram-Gewinnspiel teilnehmen und deine 500h Yogalehrerausbildung gewinnen! Bist du dabei? Super. Hier findest du alle Infos: Mein-Instagram-Gewinnspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.