Auf unserem Blog geben wir in der Blog-Serie “Absolventen im Interview” unseren Absolventen das Wort. Sie haben hier einen Raum und erzählen über ihre Erfahrungen mit ihrer Yogastudioonline Ausbildung, was die Weiterbildung mit ihnen gemacht hat und wie es aktuell weitergeht.

Heute erzählt dir Franziska Walter Sudeck über ihre Aubildung bei Yogastudioonline, wer sie ist und was sie als Yogalehrerin ausmacht.

Namaste, liebe Franziska, stell dich bitte kurz vor und erzähle uns, welche Yogalehrerausblidung(en) du online absolviert hast:
Namaste, ich bin Franzi, bin 34 Jahre alt und komme aus dem Ruhrgebiet. Ich bin gelernte Gesundheits- und Krankenpflegerin und bin neben Yogalehrerin Prä- und Postnataltraining und berate Eltern in verschiedenen Aspekten (Stillen, Tragen). Bei Tanja habe ich bisher die Yin Yogaausbildung, die Meditationsleiterausbildung und die Pränatal Yogaausbildung gemacht.

Wie bist du auf die Idee gekommen deine Yogalehrerausbildung online zu absolvieren?
Ich praktiziere seit ca. 15 Jahre Yoga und bin seit 2019 Yogalehrerin. Mein Traum war immer eine Ausbildung zu machen, für mich und meine Praxis, aber auch fürs unterrichten. Corona brachte erst mal einen Riesencut in mein Leben. Ich ließ alle meine Kurse und Beratungen sein und konzentrierte mich erst mal auf meine Familie und auf mich. Im Nachhinein sehe ich es als ein Reset, alles war durcheinander gekommen und ich musste mich neu sortieren und erden.

Anfang des Jahres stolperte ich dann über Tanjas Yin Yogaausbildung. Ich hatte eigentlich
nicht zu dem Zeitpunkt nicht vor, eine weitere Ausbildung zu machen. Aber ich wusste sofort, dass es das Richtige für mich war und genau das, was ich in dem Moment gebraucht habe.

Besonders gefällt mir, dass ich mir so viel Zeit nehmen kann, wie ich brauche, und Lebenslangen Zugriff auf die Inhalte habe. Das ist einfach unersetzlich. So bin ich nie aus dem Thema raus, habe immer einen Ansprechpartner und bekomme alle Neuerungen mit.

Schnell war mir klar, dass ich den Meditationsleiter auch machen möchte. Da beide Ausbildungen für die 300 Stunden Aufbauausbildung angerechneten werden, war mir nach zwei Ausbildungen klar, dass ich bei Tanja die 300 Stunden Aufbauausbildung machen möchte. Ich freu mich auf viele Inhalte und Module, die noch auf mich zukommen werden. So hangel ich mich jetzt von Modul zu Modul und komme nach und nach meinem Ziel immer näher. Wenn mich ein Thema sehr interessiert sauge ich es völlig auf und bekomme nicht genug 🙂

Kannst du etwas über die Zeit berichten, in der du die Onlineausbildung absolviert hast. Wie lange hast du gebraucht? Hattest du regelmäßige Routinen während der Ausbildung? Warst du die ganze Zeit motiviert oder gab es auch mal Zeiten, wo du das Gefühl hattest, es geht nicht weiter?
Das Schöne an Onlineausbildungen ist die freie Zeiteinteilung. Alles steht zur Verfügung und ich kann es mir ansehen, wann es für mich passt in meinem Tempo. In der Regel arbeite ich sowohl bei den Modulen als auch beim Lernen strukturiert und diszipliniert, aber mit der Prüfung lass ich mir dann meistens etwas Zeit. Alles muss in mir noch wirken. Ich habe mich meistens am Wochenende mit den Themen beschäftigt, später als auch mein jüngstes Kind in die Betreuung ging, habe ich mir jeden Tag Zeit genommen. Da ich jetzt schon mehrere Ausbildungen gemacht habe, kann ich gar nicht mehr genau sagen, wie lange ich gebraucht habe. Ich bin aber gut durchgekommen und wenn ich mich für eine Ausbildung entschieden habe, habe ich mich dieser auch gewidmet und Zeit dafür eingeplant.

Hattest du während der Ausbildung Kontakt mit anderen Teilnehmern der Ausbildung. Gab es einen Austausch unter den Teilnehmern?
Ich habe mich in den Gruppen zu den Ausbildungen beteiligt, bin da aber eher derjenige, der hilft, als der, der Fragen stellt. Besonders intensiv fand ich den Austausch zur Yin Yogaausbildung. Ich arbeite aber eher für mich, helfe aber gern, wenn ich es kann.

Und jetzt nach Abschluss der Ausbildung, unterrichtest du Yoga? Wenn ja, wo und wie: Präsenz, online, welchen Yogastil?
Im Moment bin ich noch dabei, neue Ideen zu planen und umzusetzen, ich krempel quasi alles bei mir um. Daher unterrichten im Moment nicht. Ich fange jetzt ein Studium an, und in dem möchte ich mich erst mal zu Recht finden. Dann schaue ich, wie und wo ich unterrichte werden.

Möchtest du dich im Yoga noch weiterbilden? Wenn ja, in welche Richtung?
Ja! Erst mal werde ich alle Module für die 300 Stunden Ausbildung sammeln, da interessiert mich so viel, dass ich wahrscheinlich mehr Stunden als nötig zusammenbekommen 🙂 Da ich jetzt zu Letzt die Pränatalyogaausbildung gemacht habe, möchte ich natürlich auch die Postnatalyogaausbildung machen, Vinyasa Yoga ,Yoga für Senioren und Personalyoga interessiert mich auch sehr. Und ich muss ja zugeben, auch wenn ich schon eine 200 Stundenausbildung habe, reizt mich auch die von Tanja sehr 🙂 Außerdem interessiert mich auch die Yogaphilosophie, Faszien, Beckenboden und Rectus Diastase.

Hast du eine Webseite? Wo findet man dich? Dein Instagramkanal, deine Facebookseite:
Meine Websites sind grade in der Überarbeitung. Da wird sich in nächster Zeit noch viel tun. Auf meinen Blog, der bisher hauptsächlich Buchrezensionen enthält, werde ich mich in Zukunft auch vermehrt mit dem Yogathemen befassen.
Websites: https://franzis-leseyoga.de/ und https://franzis-herzraum.de/
Facebbook: https://www.facebook.com/franzis.herzraum/ und https://www.facebook.com/franzis.leseyoga
Instagram: https://www.instagram.com/franzis.herzraum/ und https://www.instagram.com/franzis.leseyoga/


Interviewende

Danke schön, du liebe Franzi. Viel Freude bei deinen Weiterbildungen. Wir sind gespannt, wie dein persönlicher Entwicklungsweg weiter geht. Halte uns gern auf dem Laufenden.

Möchtest du auch von deinem Ausbildungsweg bei Yogastudioonline.de berichten? Megacool. Denn wir stellen regelmäßig Absolventen vor, die von sich erzählen und was ihre Yogalehrerausbildung verändert hat. Schreib uns eine Email an: info@yogastudioonline.de.

Für deine Teilnahme benötigen wir ein Foto von dir. Du bekommst einige Interviewfragen zugeschickt und stimmst einer Veröffenlichung zu. Wir stellen dich auf unserem Blog, im Newsletter und in den sozialen Medien vor – unter Benennung deiner Webseite und all deiner Sozialen Medienkanäle. Außerdem erhältst du einen Gutschein über € 50,-, den du für eine weitere Ausbildung oder einen Onlinekurs bei Yogastudioonline.de einsetzen kannst.

Nimm Kontakt mit uns auf, wir freuen uns zu erfahren, wie es dir mit deiner Ausbildung online ergeht oder erging und wie dein Yogalehrersein sich gestaltet.

P.S. Hast du schon meine neue 500 h Yogalehrerausbildung entdeckt? Schaffe eine gute Basis mit einer 200 h Yogalehrerausbildung und dann vertiefe dein Wissen in den Bereichen, die dein Herz zutiefst erfreuen in meiner 300 h Aufbauausbildung. Du kannst in deinem Tempo lernen, wann und wo du möchtest. Hast du noch Fragen? Mehr Details findest du online unter den Yogaausbildungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.