Karma ist eine miese Bitch, so oder ähnlich, wer kennt die Sprüche nicht. In der Folge aus Oktober 2020 habe ich darüber gesprochen, wie du schlechtes Karma auflösen kannst. Das Gesetz von Ursache und Wirkung können wir nicht aushebeln, aber wir können durch unseren achtsamen Alltag lernen und so auch Karma ab oder aufbauen, wenn wir nicht so achtsam oder liebevoll im Leben sind.

Karma ist für mich eines meiner Lieblingsphilosophiethemen. In den letzten Jahren in denen ich immer mehr meine Achtsamkeit schule, und es gelingt mir nicht immer, merke ich auch bewußter meine Gedankengänge zu Alltagserlebnissen mit meinen lieben Mitmenschen. Mein vater hat früher immer gesagt: Kleine Sünden straft der liebe Gott sofort. Und als Kind war es oft so, wenn ich ermahnt wurde nicht so wild zu sein und nicht gehört habe, dass ich mir kurz darauf weh getan habe und dann kam oft dieser Spruch. Wir wünschen unseren Mitmenschen ja auch nichts schlechtes, aber ich finde mich immer wieder in Situationen aus meinem Leben, in meinem Alltag wieder, in denen ich dann denke: Ach man Karma alte Seele, du richtest es mal wieder.

Nach buddhistischer Vorstellung ist Karma kein:e Richter:in, es wiegt nicht gute und schlechte Taten gegeneinander auf. Es ist einfach das universell wirksame Gesetz von Ursache und Wirkung. Es geht nicht um Schuld, sondern darum, dass auf jede Aktion zwangsläufig eine Reaktion folgen muss. Karma bestraft nicht und Karma belohnt nicht. Es ist neutral wie eine mathematische Formel.

Die Energie, die wir durch unser Handeln erzeugen, bleibt in unserem Geist erhalten und beeinflusst unser Leben – im Negativen wie im Positiven. Das bedeutet auch, dass es keine übergeordnete Kraft gibt, die für Recht und Ordnung sorgt, Strafen ausspricht oder ein unumstößliches Schicksal bestimmt. Es bedeutet, dass wir zu jeder Zeit selbst für uns und unser Leben verantwortlich sind. Wenn wir leiden, ist das nicht Schicksal, sondern stets unsere ganz eigene Entscheidung.

Vielleicht hast du ja ein paar schöne Geschichten zu Karma aus deinem Leben, dann poste doch mal auf unserem Instagramkanal unter unserem Podcastbeitrag von heute. Ich wünsche dir nun viel Spaß mit unser Sommeredition best of Sekt oder Yoga zum Thema Karma.

Ab Mitte September gibt es dann wieder neue Folgen.

Namaste

Tanja


👉 Und wenn du mehr über Yoga und die Yogaszene erfahren willst, höre meinen Podcast „Sekt oder Yoga“ alle 14-Tage neu auf Spotify, iTunes, in der Podcast-App auf deinem Handy unter dem Suchbegriff „Sekt oder Yoga“ oder direkt auf meiner Website: www.yogastudioonline.de

👉Wir tauchen tief ab in die Yogaphilosophie – in der neuen 10-Tages Challenge Yamas & Niyamas im Alltag. Vom 26.09. – 05.10.2022. Mehr Infos: https://tanjamartens821.leadpages.co/yamasniyamas/

👉Interessierst du dich für eine Yogalehrerausbildung? Komm zu meinem Live-Webinar am 29.09.2022 um 20 Uhr. Dort erfährst du kostenlos alles, was du wissen musst: https://event.webinarjam.com/register/58/gv9wkb6n

👉Du findest das Thema Karma spannend? Dann höre dir auch die Podcastfolge “Mieses Karama” an Link: https://yogastudioonline.de/mieses-karma-ist-karma-wirklich-eine-bitch/

👉Der Sommer ist heiß! Nutze unser Sommerangebot 20% auf alles: https://tanjamartens821.leadpages.co/sommerangebot-2022/

👉300 h Yogalehrerausfbauausbildung online bei Yogastudioonline in praktischer Modulform, jetzt mehr erfahren: https://tanjamartens821.leadpages.co/300-h-yogalehrerausbildung/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.